Tag der offenen Gartentür

Am 26. Juni 2022 öffnen wieder einige Naturliebhaber ihre Gartentüren.

Von 10:00 bis 16:00 Uhr haben „Neugierige“ die Möglichkeit

allerhand zu entdecken.

In Haldensleben ist unter anderen Christa Friedrich mit dabei.

Man findet ihr „Paradies zum Verweilen“ in den Neuen Gärten 18.

Schon in den vergangenen Jahren wurde diese Gartentür für Liebhaber der Natur geöffnet. Sehr viele Besucher konnten bisher empfangen werden und viele liebe Worte drangen durch die Blumenstauden hinüber zu den selbstgetöpferten Kunstwerken.

Die liebevoll hergerichteten Sitzecken laden zum Verweilen ein und das Plätschern des Bachlaufes ertönt wie zartes Spiel eines

Wassermusik-Orchesters.

Wer es mag, inmitten der Blühpracht, beim Schlendern abseits der Wege, kann Dinge entdecken die der Phantasie keine Grenzen setzt.

Das Flattern der Schmetterlinge im Sonnenlicht, das Summen der Insekten und quaken der Frösche lassen die Sinne in einen Moment der

Glückseelichkeit abtauchen.

Ihr denkt ich übertreibe? Überzeugt euch selbst, macht euch ein eigenes Bild. Taucht ab in das Paradies der Sinne und genießt die Freiheit der Gedanken.

Christa Friedrich freut sich auf Euren Besuch am 26. Juni 2022, ab 10:00 Uhr in Ihrem Gartenparadies in Haldensleben, Neue Gärten 18.

 

Alle sind willkommen !

 

Pfingsten 2013 in Klinze

Die K.A.K`s wünschen Euch ein wundervolles Pfingstfest. Vor neun Jahren entstand dieser Film. Viel Spaß beim Erinnern.....

Kommentare: 0

Regionalmarke im Drömling

Von Juliane Ruttkowski

Eine Regionalmarke macht eine Region über die Gebietsgrenzen hinaus bekannt - sie schafft Impulse. Das kann sich perspektivisch positiv auf den Tourismus und die Gastronomie auswirken.

Rindfleisch aus dem Drömling ist von besonderer Qualität, dies soll künftig als Markenbotschaft dienen. Gerade die natürlichen Bedingungen, unter denen die Tiere im Drömling leben, spiegeln sich in der hochwertigen Qualität des Fleisches wider.

Insgesamt konnten 15 Betriebe aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen gewonnen werden, die sich bereits für die Nutzungsrechte der Marke qualifiziert haben.

Die Bewertungskommission setzt sich aus Mitgliedern von Verbänden, Landkreisen und Dienstleistern zusammen.
Ziel soll es sein, den gesamten Wirtschaftskreislauf in den Drömling zu holen. Die Aufzucht und der Verkauf sollen unter den Partnerbetrieben erfolgen.

Lange Transportwege sollen vermieden werden.
Die Gastronomie sollte vorwiegend Regionalität auf Ihren Speisekarten etablieren. Die Themen Tierwohl und Nachhaltigkeit spielen dabei eine wichtige Rolle.
Nun kann man die ersten Produkte des Drömlingsrindes bei EDEKA Marco Bahrs erhalten. Die Produkte werden derzeitig in Gläsern beziehungsweise in Konserven dargestellt. Man bekommt sowohl Wurst vom Drömlinsgrind, als auch von den Wildprodukten. Beide Sorten wurden von Waldgourmet aus Jävenitz hergestellt.

Die Zusammenarbeit lief mit dem Biosphärenreservat Drömling.

Die Regionalmanagerin, Frau Juliane Ruttkowski, kreierte und etablierte die Marke
Drömlinsgrind in der Region. Waldgourmet gehört zu den Partnerbetrieben des Drömlings und ist Mitglied in der Arbeitsgruppe Markenentwicklung. Auch die Produkte von der Schaubäckerei Denni Nitzschke aus Calvörde erhalten Sie seit dem letzten Jahr bei der EDEKA Gruppe Marco Bahrs. Das sogenannte Drömlingsbrot hat sich bereits etabliert.

Foto: links nach rechts Lars Papke EDEKA, Denni Nitzschke Schaubäckerei Calvörde, Juliane Ruttkowski Regionalmanagerin Biosphärenreservat Drömling, Marian Bohndick Waldgourmet

 

 

Der Landrat stellt sich brisanten Fragen bezüglich der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Haldensleben geht weiter

Eine ergreifende Rede, 21. März 2022

Demonstration gegen eine einrichtungsbezogene Impfpflicht.

Ein sehr heikles Thema

Auf zum Spaziergang

Alles, alles Gute für Euch!

Kommentare: 0
Besucherzaehler

Huch, wo sind die Beiträge geblieben?

Klickt einfach auf ein Bild und Ihr gelangt zu den einzelnen Jahrgängen!